Forscherkinder im Unternehmen

Endress und Hauser Mitarbeiterkinder forschen zu Wasser, Luft und Elektrizität

Endress und Hauser hat 2018 zum ersten Mal seine Mitarbeiterkinder zum Buß- und Bettag zum Forschen ins Unternehmen eingeladen. Den schulfreien Tag konnten die Kinder nutzen, einmal dort zu sein, wo ihre Eltern arbeiten und gleichzeitig einen spannenden Forschertag mit vielen Experimenten zu erleben. 

Die Themen wurden so ausgesucht, dass sie einerseits spannende Themen für Kinder darstellen, andererseits aber auch in Beziehung zum Unternehmen stehen. So wurden beispielsweise die Eigenschaften des Wassers und anderer Flüssigkeiten beobachtet. Große Begeisterung hat der Versuch ausgelöst, bei dem untersucht wurde, wie schnell Büroklammern in unterschiedlichen Flüssigkeiten versinken. Dahinter steckt natürlich die Eigenschaft der Viskosität oder Zähigkeit. 

Vom einfachen Stromkreis ging es über das Finden von Leitern und Isolatoren bis zur Parallel- und Reihenschaltung. Durch selbstständiges Ausprobieren und die gezielten Fragen der ScienceLab Kursleiterin konnten die Kinder außerdem entdecken, wie ein Motor funktioniert und wie man einen einfachen Schalter baut.

Die größte Begeisterung haben die Raketenstarts ausgelöst, bei denen ein Gas so auf den Boden drückt, dass die Rakete nach oben fliegt.

Für das leibliche Wohl sorgte das Unternehmen, so dass der Tag rundum gelungen war und jährlich wiederholt wird. 

MINOLTA DIGITAL CAMERA

Haben Sie Interesse ein ähnliches Projekt mit uns durchzuführen?

Oder Sie sprechen direkt mit einem/r unserer Kursleiter/innen vor Ort: